Home Versailler Vertrag deutschland ende

Versailler Vertrag deutschland ende

Wilson brachte Top-Intellektuelle als Berater der amerikanischen Friedensdelegation mit, und die amerikanische Position spiegelte die Vierzehn Punkte wider. Wilson wandte sich entschieden gegen eine harte Behandlung Deutschlands. [54] Während die Briten und Franzosen das deutsche Kolonialreich weitgehend annektieren wollten, sah Wilson darin eine Verletzung der Grundprinzipien der Gerechtigkeit und der Menschenrechte der urigen Bevölkerung und bevorzugte das Selbstbestimmungsrecht durch die Schaffung von Mandaten. Die geförderte Idee forderte die Großmächte auf, als desinteressierte Treuhänder über eine Region zu agieren und den einheimischen Bevölkerungen zu helfen, bis sie sich selbst regieren konnten. [56] Trotz dieser Position und um sicherzustellen, dass Japan sich nicht weigerte, dem Völkerbund beizutreten, bevorzugte Wilson die Überführung der ehemaligen deutschen Kolonie Shandong in Ostchina an Japan, anstatt das Gebiet der chinesischen Kontrolle zurückzugeben. [57] Die Us-Amerikaner verwirrten die us-interne Parteipolitik weiter. Im November 1918 gewann die Republikanische Partei die Senatswahl mit knappem Vorsprung. Wilson, ein Demokrat, weigerte sich, prominente Republikaner in die amerikanische Delegation aufzunehmen, die seine Bemühungen parteiisch erscheinen ließ, und trug zu der Gefahr einer politischen Niederlage im eigenen Land bei. [54] Nach vier Jahren verheerender Kämpfe endete der Erste Weltkrieg 1919 in Versailles. Der Vertrag, der für die einen “Frieden” und für die anderen ein “Diktat” darstellte, säte auch die Saat des Zweiten Weltkriegs, der zwanzig Jahre später ausbrechen sollte. Clemenceau sagte Wilson: “Amerika ist weit weg, geschützt durch den Ozean.

Nicht einmal Napoleon selbst konnte England berühren. Ihr seid beide geschützt; wir sind es nicht.” [41] Die Franzosen wollten eine Grenze am Rhein, um Frankreich vor einer deutschen Invasion zu schützen und die demografische und wirtschaftliche Unterlegenheit Frankreichs zu kompensieren. [42] [43] Amerikanische und britische Vertreter lehnten die französische Forderung ab, und nach zweimonatigen Verhandlungen akzeptierten die Franzosen ein britisches Versprechen, ein sofortiges Bündnis mit Frankreich zu bilden, falls Deutschland erneut angegriffen sollte, und Wilson stimmte zu, dem Senat einen ähnlichen Vorschlag vorzulegen. Clemenceau hatte der Abgeordnetenkammer im Dezember 1918 gesagt, sein Ziel sei es, ein Bündnis mit beiden Ländern aufrechtzuerhalten.

Share:

You may also like